Archiv für August 2012

SVD vs. Hansa Rostock 1:1

Im Spiel gegen Hansa Rostock musste man sich mit einem Punkt gegen den Zweitliga Absteiger zufrieden geben.
Nach 21. Minuten ging der SVD durch Neuzugang Kacper Tatara mit seinem ersten Pflichtspiel Tor für Darmstadt 1:0 in Führung. Nach einem schwachen Beginn kamen die Gäste aus Rostock nach dem Gegentreffer besser ins Spiel und hatten in der 35. Minute mit einem Lattentreffer eine große Chance auf den Ausgleich.
In der Zweiten Halbzeit kam der FCH dann doch noch durch Nils Quaschner in der 67. Minute zum Ausgleich. Wenige Minuten später mussten die Gäste dann in unterzahl weiterspielen, nachdem Ken Leemans die gelb-rote Karte sah.
Allerdings gelang es den Lilien nichtmehr den Siegtreffer zu erzielen.
Der FC Hansa Rostock wurde von 1700 Fans begleitet, welche einen der besten Auftritte in der jüngeren Vergangenheit am Böllenfalltor aufs Parkett legten.
Zu Beginn gab es eine größere Pyro-Show der Gäste, bei der die Ein oder andere Fackel in Richtung Ordnungsdienst flog.
Dazu gab es noch Zwei Blockfahnen, sowie Doppelhalter welche im Gesamtbild „FC HANSA ROSTOCK“ergaben, der Großteil der Hansa Fans war des Weiteren mit Ponchos in den Vereinsfarben ausgestattet.

Heimspiel gegen Hansa Rostock!

Burghausen vs. SVD 1:0

Die Lilien verloren am 5. Spieltag beim Sportverein Wacker Burghausen unglücklich mit 0:1.
Der Sportverein aus Darmstadt konnte die leichte Feldüberlegenheit nicht nutzen und vergab so in der zweiten Halbzeit 2 Riesenchancen.
Es kam wie es kommen musste und man bekam in der 88. Minute den unverdienten Gegentreffer. So mussten die Lilien, welche heute von lediglich 80 Fans begleitet wurden, am Ende die Heimreise ohne Punkte antreten.

Chemnitz vs. SVD 3:1

Am Mittwochabend gab es für unseren Sportverein im Osten nichts zu holen.
Der Chemnitzer Fußballclub schlug die Lilien mit 3:1 auf der heimischen Fischerwiese.
Mit einem Doppelschlag von Fink (35.) und Landeka (38.) gingen die Lilien mit einem 2:0 Rückstand in die Halbzeitpause. Durch die Einwechslung von Kacper Tatara für den heute schwachen Albayrak kam bei den handgezählten 72 Lilien Fans noch einmal Hoffnung auf, welche dann jedoch mit dem dritten Gegentreffer verflogen ist.
Die 98er kamen lediglich durch Hanno Behrens noch zum Ehrentreffer kurz vor Schluss.
Im Gästeblock war die Stimmung den Umständen entsprechend akzeptabel und geprägt von Humor und Selbstironie.
Die Heimseite um die Gruppe Ultras Chemnitz war im Gästeblock gut zuhören. Nach dem 3:0 wurde es durch das Einsteigen der Gegengerade und der Haupttribüne in die Gesänge 2-3-mal gut laut im Stadion an der Gellertstraße.

SVD vs. Münster 2:1

Nach zwei sieglosen Spielen zu Beginn der Saison, konnten unsere Lilien den ersten Sieg der Saison gegen Münster klar machen.
Bereits nach 17. Minuten ging der SVD durch Uwe Hesse in Führung.
Danach wurde die Partie etwas ruhiger, mit nur wenigen Chancen.
Es dauerte bis zur 69. Minute ehe Andreas Gaebler, nach toller Vorarbeit von Neuzugang Kacper Tatara, zum verdienten 2:0 einnetzte.
Die meisten Lilienfans rechneten schon fest mit dem Sieg, doch kurz vor Schluss verkürzte der SCP nach einem Freistoß durch Amaury Bischoff.
In den letzten Minuten hielt der wieder einmal überragende Jan Zimmermann den Sieg der Lilien fest.
Münster wurde von ca. 500 Mitgereisten Fans unterstützt, beide Ultra-Gruppen waren 90. Minuten lang in Bewegung, allerdings kam nur wenig bei uns an.
Auf unserer Seite war der Support deutlich besser als im Auftakt Spiel gegen Unterhaching, allerdings noch mit Luft nach oben.