OF vs. SVD

Spiel:
Nach der Niederlage im Hessenpokal gegen die Kickers galt es am vergangenen Samstag in der Liga drei Punkte aus OF zu entführen.
Die Partie begann temporeich und die Lilien hatten bereits erste Chancen durch Zimmerman und Heckenberger. In der 39. Minute konnte sich Zimmerman gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und konnte mit Hilfe des Offenbachers Stein den Führungstreffer erzielen.
In der Zweiten Hälfte machte der SVD weiter Druck und konnte sich weitere Chancen erspielen, die größte hatte Danny Latza der an Wulnikowski scheiterte.
Kurz danach konnten die Kickers durch Kai Hesse den Ausgleich erzielen, und ab der 75. Minute mussten die Lilien nach der Roten Karte für Heckenberger mit einem Mann weniger auskommen.
Allerdings konnten die Offenbacher sich danach keine guten Chancen mehr heraus Spielen sodass es beim Unentschieden blieb.

Support:
Auf beiden Seiten sucht man nach einer aktiven Ultra-Gruppierung vergebens, sodass der Support auf beiden Seiten spielbezogen und Old School war.
Die Offenbacher feuerten ihre Mannschaft etwas durchgängiger an, allerdings ohne eine hohe Lautstärke zu erreichen. Auf unserer Seite gab es Schlachtrufe und die üblichen Gassenhauer auf die Ohren, und so konnte man vor Allem am Anfang der Partie und nach dem Tor eine teilweise gewaltige Lautstärke erreichen.
Über 2500 Darmstädter begleiteten ihre Mannschaft auf den neuen Bieberer Berg, ein wenig erstaunt war man allerdings das nur 6000 Offenbacher zum Derby gekommen waren („Für wen soll die Tribüne sein“?).