Archiv für März 2012

Bildernachtrag zum Spiel in Münster

Spiel:
In der ersten Halbzeit konnten die Lilien noch keine guten Chancen herausspielen.
Münster erzielte durch eine Einzelleistung von José Pierre Vunguidica das 1:0.
In der Zweiten Halbzeit konnte der SVD allerdings mehr Druck aufbauen, und Zimmerman konnte den Ausgleich erzielen.
Die Lilien waren weiter die bessere Mannschaft und so konnte man durch Uwe Hesse in der 84. Minute den verdienten Siegtreffer erzielen.

Support:
Die Fanszene in Münster protestierte in Form von Spruchbändern und Schlachtrufen gegen den eigenen Vorstand, was auch zu einem Polizeieinsatz im Sektor M der Deviants führte.
Vom eigentlichen Support der Münsteraner kam nicht viel bei uns an.
Wir konnten einen einigermaßen guten Auftritt in Münster verzeichnen, ein paar laute Schlachtrufe und das „Come on you Boys in Blue“ Banner nach dem 1:1 konnten überzeugen.

SVD vs. Erfurt

Spiel:
Im Spiel gegen Rot-Weiß Erfurt trennten sich die Lilien mit 1:1.
In der ersten Halbzeit hatte der SVD einige gute Chancen kam allerdings nicht zum Führungstreffer, Erfurt hingegen konnte in der 32. Minute eiskalt das 0:1 erzielen.
Die Antwort lies aber nicht lange auf sich warten und so konnte Oliver Heil in der 38. Minute den Ausgleich erzielen.
In der Zweiten Halbzeit musste Erfurt ab der 62. Minute in Unterzahl weiterspielen.
Doch daraus resultierte, dass die Lilien den Faden verloren und die letzten Minuten des Spiels mit vielen Fehlpässe prägten.

Support:
Von den 6300 Zuschauern am Böllenfalltor waren etwa 600 aus Erfurt angereist, für den Termin eine durchaus respektable Anzahl.
Die Gäste konnte man des Öfteren im A-Block vernehmen.

OF vs. SVD

Spiel:
Nach der Niederlage im Hessenpokal gegen die Kickers galt es am vergangenen Samstag in der Liga drei Punkte aus OF zu entführen.
Die Partie begann temporeich und die Lilien hatten bereits erste Chancen durch Zimmerman und Heckenberger. In der 39. Minute konnte sich Zimmerman gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und konnte mit Hilfe des Offenbachers Stein den Führungstreffer erzielen.
In der Zweiten Hälfte machte der SVD weiter Druck und konnte sich weitere Chancen erspielen, die größte hatte Danny Latza der an Wulnikowski scheiterte.
Kurz danach konnten die Kickers durch Kai Hesse den Ausgleich erzielen, und ab der 75. Minute mussten die Lilien nach der Roten Karte für Heckenberger mit einem Mann weniger auskommen.
Allerdings konnten die Offenbacher sich danach keine guten Chancen mehr heraus Spielen sodass es beim Unentschieden blieb.

Support:
Auf beiden Seiten sucht man nach einer aktiven Ultra-Gruppierung vergebens, sodass der Support auf beiden Seiten spielbezogen und Old School war.
Die Offenbacher feuerten ihre Mannschaft etwas durchgängiger an, allerdings ohne eine hohe Lautstärke zu erreichen. Auf unserer Seite gab es Schlachtrufe und die üblichen Gassenhauer auf die Ohren, und so konnte man vor Allem am Anfang der Partie und nach dem Tor eine teilweise gewaltige Lautstärke erreichen.
Über 2500 Darmstädter begleiteten ihre Mannschaft auf den neuen Bieberer Berg, ein wenig erstaunt war man allerdings das nur 6000 Offenbacher zum Derby gekommen waren („Für wen soll die Tribüne sein“?).

Derbyparty

Hallo Lilienfans!

am kommenden Freitag, 23.03. um 19 Uhr startet im VIP-Zelt im Stadion am Böllenfalltor die Derby-Vorglüh-Party, organisiert von Lilienfans aus verschiedenen Fangruppen. Lasst uns gemeinsam bei günstigen Speisen und Getränken auf das Derby fiebern. Das Beste: Jeder Euro Erlös aus der Party fließt zur Kompensation von DFB-Strafen an unseren Sportverein.

Natürlich gibt es den Mottoschal zum Spiel auch an diesem Abend zu kaufen.

Blau-Weiße Grüße und bis Freitag!

Alle mit dem Derbyschal nach OF!

Da in Offenbach so gut wie alle Choreomöglichkeiten verboten sind, haben wir einen Mottoschal in tausendfacher Ausführung aufgelegt, um auch optisch unser Heimspiel dort zu untermauern.

Der Schal entspricht nicht dem Schal auf dem Flyer.

Zu sehen und zu kaufen gibt’s das gute Stück für nur 10€ am Dienstag und Donnerstag (18-19 Uhr) im Fanprojekt, Freitag auf der Derbyparty und natürlich am Hauptbahnhof am Derbytag.

Alle mit dem Derbyschal nach OF!