Archiv für November 2011

Babelsberg 03 vs. SVD

Babelsberg Auswärts

How modern football works…

SVD vs. Carl Zeiss Jena

Spiel:
Bei der Flutlicht-Premiere am Böllenfalltor konnten sich die Lilien in einem von Fehlpässen geprägtem Drittligaspiel mit 3:0 durchsetzen.
In der ersten Halbzeit erspielte sich die Elf um Trainer Kosta Runjaic ein leichtes Übergewicht, Rudi Hübner scheiterte in der 17. Minute jedoch knapp am Pfosten.
In Halbzeit 2 gingen die Lilien mit einer gewaltigen Portion Glück durch Marcus Steegmann in der 60. Minute in Führung. Benjamin Baier gelang in der 71. Minuten mit einem schönen Tor das 2:0. Bereits 2 Minuten später brachte Steegmann den Ball im Gehäuse der Jenenser zum 3:0 Endstand unter.

Support:
Auf Grund der Verbote seitens des Vereins hingen im F-Block die Fahnen der Gruppen falsch herum.
Von den 6100 Zuschauern dürften rund 700 aus Jena gekommen sein, die das Spiel mit einem schönen Pyro Intro unter dem Motto „Emotionen Respektieren“ einleiteten.
Der Support auf unserer Seite war in der ersten Halbzeit eher schwach, allerdings konnte man sich in der Zweiten Halbzeit steigern.
Jena konnte im Gegensatz dazu am Anfang des Spiels das ein oder andere Mal auf sich Aufmerksam machen, das flachte gegen Ende der Partie natürlich durch das Ergebnis bedingt ab.