SVD vs. Osnabrück

Spiel:
In einer ausgeglichenen Partie unterlagen unsere Lilien dem VfL Osnabrück knapp mit 0:1.
Auf beiden Seiten gab es in der ersten Hälfte einige Chancen.
In der zweiten Halbzeit begann der VfL unsicher und die Lilien nahmen das Spiel in die Hand.
Dennoch hat oftmals der letzte Pass gefehlt, um zu zwingenden Torchancen zu kommen.
Der VfL konnte in der 75. Minute durch Fouad Idabdelhay in Führung gehen, die Osnabrücker waren an diesem Tag einfach die cleverere Mannschaft.

Support:
Die Partie begann mit einer großen Choreografie, die erstmals von den Usual Suspects durchgeführt wurde.
Die Choreo ging über die komplette Haupttribüne und wurde neben Papptafeln, mit einer Spielszene und dem Spruchband “ Blau-weiße Lilie auf grünem Feld, eroberst die Fußballwelt“ abgerundet.
Insgesamt kann man mit dem erzeugten Bild sehr zufrieden sein, nochmals danke an alle Helfer.
Osnabrück bot zum Intro einige Schwenker, im durch Folienbahnen verkleinerten Gästeblock.
Im F-Block war die Stimmung gut, zwar konnte man nicht an die Lautstärke der letzten Regionalliga Partien anknüpfen, dennoch war das „ok“, ist aber noch Luft nach oben.
Osnabrück war ebenfalls 2-3 mal zu hören, war insgesamt auch ein solider Auftritt.
Die VfL Fans traten an diesem Tag sehr überheblich auf, so kam es schon in der Stadt zu vereinzelten Scharmützeln.
Als dann die Gästefans nach dem Torerfolg auf die Aschenbahn liefen, fleißig mit dem Armen ruderten und provozierten, besuchten einige Darmstädter der älteren Fraktion aus dem A-Block in beachtlicher Zahl den Gästeblock und zeigten, dass man das doch bitte zu unterlassen hat, wenig später traf noch Unterstützung aus dem F-Block ein, ehe gedroht wurde DEN Hund einzusetzen.