KSC (2) vs. SVD

Spiel:

Nachdem der Nord-Süd Gipfel auf den Rängen und auf dem Rasen gewonnen werden konnte, musste man beim KSC wieder 3 Punkte holen um oben dabei zu bleiben.
Bereits in der 10. Minute konnte Oliver Heil zur Führung einnetzen, und so nahm man dem KSC frühzeitig den Wind aus den Segeln.
Die Lilien drückten dem Spiel ihren Stempel auf und konnten in der 29. Minute erneut durch Oliver Heil, die Führung verdient ausbauen.
Nach der Pause gelang es wieder einen frühen Treffer zu erzielen, Sven Sökler traf zum 0:3.
Kurz darauf konnte der KSC auf 1:3 verkürzen, und kam so auch zurück ins Spiel.
Die Lilien nun zu Passiv und nur noch durch Konter gefährlich, dennoch gelang es dem KSC nicht den Anschlusstreffer zu erzielen.
So blieb es beim hochverdienten 1:3 Endstand.
Der Traum in Blau&Weiß geht weiter!

Support:

Ca. 750 Darmstädter machten sich auf den weg nach Karlsruhe, das dürften in etwa über 10x so viele Gästefans sein wie am vergangenen Mittwoch im Wildpark Stadion, da erwartet man von den so großspurig auftretenden Nordhessen vor allem Auswärts viel mehr!
Mit dem Support kann man relativ zufrieden sein, es gab zwar immer wieder ruhigere Phasen, doch wenn etwas gesungen wurde, dann mit einer Ordentlichen Lautstärke.
Vor allem die Akustik des leeren Stadions kam den Heinern entgegen, und so schallte es ab und zu nicht schlecht im Wildpark Stadion.
Nach dem Spiel gab es eine sehr ausergewöhnliche „Humba“ von unserem SüdHesse, wäre ja schlimm wenn alles klappen würde!